NEWS

20 Jahre Porsche
Carrera GT

20 Jahre Porsche Carrera GT

Im September vor 20 Jahren wurde der Porsche Carrera GT als Studie vorgestellt. 2020 starten wir noch einmal den V10 des ersten aus Kohlefaser gefertigten Serien-Porsche.

20 Jahre Porsche Carrera GT

Die Grenze des Machbaren verschoben

Denn Porsche hatte mit dieser Studie den neuen Status quo der Sportwagen definiert und die Grenzen des Machbaren verschoben. Kinder hängten sich fortan das Poster der Studie in die Zimmer und so manche Eltern wollten ihn einfach bestellen. Doch es gab ihn nicht. Porsche musste den Carrera GT erst noch zu Ende entwickeln und dann schließlich irgendwo bauen. Denn im Jahr 2000 war dieser Sportwagen nicht mehr als eine kühne Vision, entstanden aus den Modulen eines neuen Rennwagens, der eigentlich bei den 24 Stunden von Le Mans um den Sieg fahren sollte.

Es gibt Sportwagen. Und es gibt Rennwagen. Der aus einem Le-Mans-Prototyp abgeleitete Porsche Carrera GT ist ein 612 PS starker Rennwagen mit Straßenzulassung.

20 Jahre nach dem Debüt des Conceptcars in Paris hatten wir den Plan, mit dem 612 PS starken Serienwagen an die Seine zurückzukehren. Doch Pläne taugen 2020 wenig, weil Corona sie alle über den Haufen wirft. Paris wurde wieder zum Risikogebiet mit Ausgangssperren. Und so entschieden wir uns, den Porsche Carrera GT als Hommage an Paris auf dem Pariser Platz in Berlin zurück in die Gegenwart kehren zu lassen. Brandenburger Tor, Oktober 2020. Es nieselt, genau wie vor 20 Jahre nin Paris.

Eigene Manufaktur im Porsche-Werk Leipzig

Die größte Herausforderung war jedoch die Fertigung des Monocoque-Chassis und des Aggregateträgers – erstmals bei einem Serien-Porsche wurde beides komplett aus leichtem, aber hochfestem CFK hergestellt. Dazu richtete Porsche 2003 im neuen Werk Leipzig eigens eine Manufakturfertigung ein. Hinzu kamen weitere Feinheiten wie aus Kevlar geformte und damit ebenfalls sehr leichte Sitzschalen, Keramikbremsscheiben, Doppelquerlenker-Pushrod-Achsen (getrennte Führung und Federung) und die weltweit erste Zweischeiben-Trockenkupplung aus Keramik.

20 Jahre Porsche Carrera GT
20 Jahre Porsche Carrera GT

Technische Daten

Motor V10-Zylinder-Saugmotor, 68° Zylinderwinkel
Hubraum/Verdichtung  5.733 cm3/12,0:1
Leistung     450 kW/612 PS bei 8.000 U/min
Max. Drehmoment      590 Nm bei 5.750/min
Getriebe         6-Gang-Schaltgetriebe mit Keramikkupplung
Beschleunigung 3,9 s auf 100 km/h, 9,9 s auf 200 km/h
Höchstgeschwindigkeit 330 km/h
Leergewicht 1.380 kg
Länge/Breite/Höhe/Radstand 4.613/1.921/1.166/2.730 mm
Bauzeit/Stückzahl/Werk 2003 bis 2006/1.270/Leipzig
Neupreis 2003 452.690 Euro

Author: Thomas Fuths, Fotograf: Markus Bolsinger

Wir danken unserem Kompetenzpartner Porsche für den bereitgestellten Content.

Mehr Informationen unter: www.porsche.de